Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 15. Mai 2017

Kleiner Anlass, große Schäden!


Baustoffe dehnen sich unter Wärme aus und ziehen sich bei Kälte zusammen. Je nach Material variiert die Ausdehnung. Deshalb sehen Planer beim Bauen auch sogenannte Dehnfugen vor – damit sich unterschiedliche Bauteile unabhängig voneinander ausdehnen können ohne sich gegenseitig zu beschädigen. Nicht immer denken Firmen aber an Details, wie zum Beispiel Treppengeländer. Werden Metallstützen in Betonstufen fest vermörtelt, gibt es die gleichen Probleme wie bei großen Bauwerken: Wegen des unterschiedlichen Ausdehnungsverhaltens entstehen kleine Risse zwischen Geländer und Stufe in die dann Wasser eindringen kann. Sobald das gefriert, dehnt es sich aus und sprengt Mörtel und Stufe kaputt. Experten raten deshalb dazu, Geländerpfosten niemals von oben, sondern immer seitlich an der Treppe zu montieren.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.