Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 20. Februar 2017

Holz arbeitet und verfärbt sich


Holzverkleidungen sind wunderschön. Vor allem kurz nach der Montage strahlen sie meist gelb oder rötlich, je nach Holzart. Je nach Witterung bekommt das Holz eine silbrige Patina. Das ist normal und lässt sich auch mit Oberflächenbehandlung kaum aufhalten, allenfalls hinauszögern. Oft sieht das neue Haus deshalb in den ersten Jahren etwas gescheckt aus – Fassadenabschnitte, die der Witterung stärker ausgesetzt sind, vergrauen schneller, jene, die geschützt liegen, behalten länger die ursprüngliche Tönung. Viele Bauherren wissen das und nehmen diese Patinierung vorweg, indem sie das Holz von Beginn an mittelgrau lasieren lassen. Damit wirkt es einheitlich. Auch wenn die Lasur nach und nach verblasst und vielleicht sogar abblättert, bleibt der natürliche graue Farbton erhalten. Das wussten auch die Zimmerleute früher und lasierten Fachwerkbalken oft von Anfang an grau.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.