Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 30. Januar 2017

Im Winter auch den Keller gut lüften!


Lüften ist wichtig, ganz besonders auch im Winter. Im Winter gelingt Lüften auch besonders gut, denn die feuchte, warme Innenraumluft wird beim Stoß- und Querlüften automatisch aus dem Haus gesogen und durch kühlere, trockenere Frischluft ersetzt. Das ist reine Physik: Warme Luft kann mehr Wasser binden. Kalte Luft weniger. Beide haben aber das Bedürfnis, sich gegenseitig zu neutralisieren. Sehr schön lässt sich das an einem kalten Morgen beobachten, wenn die Nachbarn das Badezimmerfenster nach dem Duschen aufreißen. Dann entfleucht eine gut sichtbare Wolke heißer Luft nach draußen. So ist es richtig! Diesen Effekt nutzen viele Hausbesitzer auch zur Trocknung ihres feuchten Kellers: An kalten, trockenen Tagen den Keller gründlich stoß- und querlüften hilft bei der Senkung der Raumfeuchte. Experten empfehlen zwei- bis dreimal täglich bis zu einer halbe Stunde. Gutes Indiz: So lange sich Kondenswasser am einfach verglasten Kellerfenster absetzt, lohnt sich das Ablüften noch! Grundfalsch ist allerdings das Dauerlüften im Winter. Dann kühlen nur die Räume aus und an den Fensterleibungen macht sich Schimmel breit.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.