Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 09. Januar 2017

Nicht alle Baustoffe sind für den Wintereinsatz geeignet


Viele Bauarbeiten lassen sich inzwischen rings ums Jahr erledigen, denn die Baustoffe taugen auch für niedrige Temperaturen. So kann beispielsweise inzwischen auch im Winter außen verputzt oder betoniert werden. Allerdings nicht immer und überall. Wenn ein Baustoff beispielsweise bis fünf Grad Celsius verwendet werden darf, aber mindestens 24 Stunden austrocknen muss, dann sollte es in der Nacht tunlichst auch nicht unter 5 Grad Celsius werden. Nicht die Höchsttemperatur ist in diesem Fall also entscheidend, sondern die Tiefsttemperatur während der Austrocknungsphase. Lassen Sie sich vom Handwerker also kein X für ein U vormachen und fragen Sie kritisch nach, ob das Produkt wirklich für den geplanten Einsatz geeignet ist. Nehmen Sie Verarbeitungshinweise ernst. Was nutzt Ihnen schließlich die schnellste Reparatur, wenn das Material kurz drauf wieder abplatzt?


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.