Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 04. Januar 2016

Bauherren haften auch für die ruhende Baustelle


Wer baut, der gewöhnt sich daran, Arbeiten zu delegieren. Schließlich kann er sich nicht um alles kümmern. Nicht vergessen dürfen Sie dabei aber Ihre Verkehrssicherungspflichten! Als Bauherren und Eigentümer des Baugrundstücks haften Sie für alles, was auf Ihrer Baustelle passiert. Sie müssen die Baustelle sichern und dafür sorgen, dass niemand in Gräben stürzt, von Gerüsten fällt oder sich auf der Baustelle verletzt. Natürlich dürfen Sie die Absicherung der Baustelle Ihrer Baufirma übertragen, Sie müssen dann aber prüfen, ob die Firma ihren Pflichten auch wirklich nachkommt. Viele Bauherren vergessen das schon mal, vor allem, wenn die Baustelle jetzt im tiefsten Winter vielleicht auch mal einige Zeit ruht und alles gut abgesperrt ist, sind Sie nicht aus dem Obligo: Sie müssen je nach Gemeindesatzung womöglich den Fußweg vorm Grundstück räumen, Schnee und Eis beseitigen. Wenn Sie nicht in der Nähe wohnen, vielleicht sogar in einer anderen Stadt, dann müssen Sie sich auch für diese Aufgaben einen zuverlässigen Dienstleister suchen.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2016, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.