Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 26. Oktober 2015

Bei Rauchwarnmeldern auf Qualität achten!


In den meisten Bundesländern sind Rauchwarnmelder im Neubau längst Pflicht, auch im Altbau lassen immer mehr Länder nachrüsten. Achten Sie beim Kauf der Rauchwarnmelder auf Qualität. Die Geräte sollten mit einem Qualitätszeichen "Q" gekennzeichnet sein und der Angabe „EN 14604“. Das "Q" ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchwarnmelder, die sich für den Langzeiteinsatz eignen. Hochwertige Rauchmelder arbeiten in der Regel zuverlässiger und neigen zu weniger Fehlalarmen als Billigmodelle. Das ist wichtig, denn ein Rauchmelder soll nur schrillen, wenn es wirklich brennt – nicht wenn Moskitos vorbeifliegen. Und denken Sie daran: Montieren ist gut, Kontrolle ist besser: Mindestens einmal im Jahr müssen Sie die Geräte testen! Funktionieren sie nicht mehr, dann entweder Batterie tauschen oder gleich das ganze Gerät ersetzen. Das kostet nicht viel. Wer Wartung und Montage an eine Firma delegiert, der kann deren Arbeitskosten steuerlich absetzen.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2016, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.