Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 17. August 2015

Denken Sie in die Zukunft!


Sie wollen demnächst bauen, wissen aber noch nicht so recht, wo Sie hinziehen möchten? Ins Grüne oder eher in die Stadt? Wer heute neu baut und im eigenen Haus alt werden möchte, der sollte bereits bei der Planung möglichst alle Barrieren vermeiden. Das beginnt bei der Auswahl des Wohnorts und des Grundstücks. Während es für berufstätige Jüngere manchmal zum Alltag gehört, täglich viele Kilometer mit Auto, Bus, Bahn oder sogar dem Rad zurückzulegen, wird Fahren im Alter immer beschwerlicher. Wer will schon wegen jedem Einkauf oder Arztbesuch in die nächste Stadt fahren müssen, vielleicht noch im Winter spätnachmittags im Dunkeln, nur um dort dann mühsam nach einem engen Parkplatz zu suchen. Besser also gleich in die Stadt ziehen! Da ist alles leichter erreichbar, die Stadt ist gut organisiert und sogar besser belichtet als die kleinen Wohnorte im Speckgürtel. Auch Dienstleiter, von der Pflegekraft bis hin zum Bringdienst der Apotheken und Einzelhändler sind in der Stadt häufiger angesiedelt als auf dem Lande. Und sie machen sich gegenseitig Konkurrenz, was die Preise meist erschwinglich hält.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2016, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.