Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Pressemitteilung vom 17. Oktober 2012

Neuer VPB-Ratgeber: Wer ist eigentlich wer auf dem Bau?


BERLIN. Bauen kostet Zeit, und die scheinen die meisten Menschen nicht mehr zu haben. Nur so lässt sich nach Ansicht des Verbands Privater Bauherren (VPB) der hohe Anteil an Schlüsselfertighäusern erklären: Rund 90 Prozent aller Bauherren planen heute nicht mehr individuell, sondern entscheiden sich für eine vorgefertigte Lösung. Sie suchen in Katalogen, auf Messen und Musterhausausstellungen oder im Internet nach ihrem "Traumhaus". Wird ihnen das ausgewählte Objekt dann auch noch als "schlüsselfertig" und zum "Festpreis" offeriert, greifen viele schnell zu.

Vorschnell, wie der VPB seit Jahrzehnten weiß, denn das Label "schlüsselfertig" ist reine Reklame! Der Begriff ist weder gesetzlich geschützt noch näher definiert. Was der Käufer de facto für sein Geld bekommt, das muss er im Vorfeld vertraglich genau fixieren - und zwar nicht nur, was gebaut wird, sondern auch, wer es für ihn baut. Dazu muss er wissen, mit wem er auf dem Bau eigentlich zu tun hat.

"Wer ist wer am Bau?" heißt der neue VPB-Ratgeber für Bauherren und Immobilienkäufer, den der Verbraucherschutzverband jetzt zusammengestellt hat, um das Dickicht der Helfer am Bau für Laien zu lichten. Der Ratgeber listet die einzelnen Berater und Helfer auf und erläutert deren Funktion, angefangen vom freien Architekten über den Bauträger, den GU und GÜ bis hin zum Bausachverständigen, Bauherrenberater und dem Projektsteuerer.

Baut der Bauherr mit einem eigenen freien Architekten und auf seinem eigenen Grundstück, dann behält er die Fäden in der Hand: Er ist Bauherr und hat das Sagen. Alle anderen beraten ihn, folgen aber seinen Anweisungen. Anders ist es, wenn jemand ein Haus schlüsselfertig errichten lässt oder es samt Grundstück kauft: Auf jedem Bau arbeiten viele Experten, Architekten, Fachingenieure, Handwerker, Techniker. Wer aber weist sie an? Wer ist Auftraggeber? Wer Subunternehmer? Wer bezahlt wen und wann? Und wer sagt Planern und Handwerkern, was sie wie machen sollen?

Der Ratgeber "Wer ist wer am Bau?" kann ab sofort gratis hier herunter geladen werden. Wer bauen will, der muss schließlich wissen, mit wem er es zu tun hat!


Weitere Informationen beim Verband Privater Bauherren e.V., Bundesbüro, Chausseestraße 8, 10115 Berlin, Telefon 030-2789010, Fax: 030-27890111,
E-Mail: info@vpb.de, Internet: www.vpb.de.


Pressekontakt: PPR, Am Stützelbaum 7, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon 06257 507990, Fax: 06257 507994, E-Mail: presse@vpb.de


Über diesen QR-Code lässt sich der Ratgeber schnell erreichen: VPB_Ratgeber_Wer_QR_Code.jpg



Download mit rechter Maustaste









© VPB 2017, Berlin zur Homepage Diese Seite drucken Bauberater

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Dieser Pressetext ist ausschließlich für die Verwendung durch die Medien bestimmt. Sonstige Nutzungen bedürfen ausdrücklich der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den VPB.

Der Verband privater Bauherren e.V. ist der älteste Verbraucherverband für Bauberatung und Bauherrenschutz in Deutschland. In unseren Regionalbüros finden Sie Baufachleute, die für unsere Mitglieder als Bauberater, Baubetreuer, Baugutachter, Bauexperte und Bausachverständiger fungieren. Neben der Baubegleitung gehört auch die Baubegutachtung, die Erstellung von Baugutachten und die Bauinspektion zu den Aufgaben unserer Bauexperten.

Unsere Themen:
Sanierung Thermografie Bauabnahme Schadstoffe Neubau
    Blower-Door-Test     Energieausweis Baukontrollen Bauschäden
            Pfusch am Bau   Schimmel  Energieberatung
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baulücke Verbraucherschutz
    Baupraxis