Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Pressemitteilung vom 04. Juli 2012

VPB gibt Bauherren-Ratgeber zum Nachbarrecht heraus


BERLIN. Wer baut, der muss nicht nur geltende Gesetze einhalten, sondern sich stets auch mit seinen Nachbarn arrangieren. Dabei helfen Verordnungen, Bebauungspläne und das Nachbarrecht. Denn bekanntlich kann "der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt". Wilhelm Tells Erkenntnis teilen Millionen Hausbesitzer. Kaum einer, der nicht schon einmal Streit mit dem Nachbarn hatte, sei es um wuchernde Hecken, zu hohe Bäume, Garagen oder Zäune. Wo Menschen beieinander wohnen, entstehen Nachbarschaftskonflikte. Sie zu lösen, ist Aufgabe des Nachbarrechts.

Damit der Umgang mit dem Nachbarn harmonischer wird, hat der Verband Privater Bauherren (VPB) den Ratgeber "Nachbarrecht" herausgegeben. Er ist ab sofort über den VPB-Shop zu haben und kostet fünf Euro zuzüglich Versand; VPB-Mitglieder bezahlen 2,50 Euro.

Im Bauherren-Ratgeber "Nachbarrecht" geht es um Grenzabstände von Hecken und Bäumen, den Bau von Einfriedungen, Terrassen und Balkonen, aber auch um Sicherheitsfragen: Welche Rechte hat beispielsweise ein Hausbesitzer, wenn Nachbars Mauer oder gar Teile des Nachbarhauses einzustürzen drohen? Wann darf der Nachbar das Grundstück des Anrainers betreten, etwa um seine auf der Grenze stehende Garage rundum neu zu streichen? Was passiert mit überhängenden Ästen, welche Regeln greifen bei unter dem Zaun durchwucherndem Wurzelwerk? Was ist eine Baulast, was ein unerlaubter Überbau? Dürfen Fenster in die Wand zum Nachbargrundstück gebrochen werden? Und muss der Hausbesitzer untätig zusehen, wenn der Anrainer nahe der Grenze baggert und große Gruben aushebt?

Der 26-seitige Bauherren-Ratgeber erläutert die rechtlichen Grundlagen des Nachbarrechts und schildert am Beispiel typischer Konfliktsituationen, wie viel Freiheit Eigentümer genießen, welche Rücksicht sie auf Nachbarn nehmen müssen und wie sie sich gegen unzulässige Beeinträchtigungen wehren können.

Weil jedes Bundesland sein eigenes Nachbarrecht hat, hat der VPB seinen Service erweitert und die einzelnen Nachbarrechte im Servicebereich auf seiner Website verlinkt. Per QR-Code, den der Leser mit dem Smartphone einscannt, kommt er direkt auf die Website und von dort zu den einschlägigen Paragraphen seiner Landesbauordnung.

Angereichert wird der Ratgeber durch zahlreiche VPB-Praxistipps, die für Haus- und Grundstückskäufer schon bei der Auswahl ihrer zukünftigen Nachbarschaft hilfreich sind.


"Nachbarrecht, ein Bauherren-Ratgeber des Verbands Privater Bauherren (VPB)", Text und juristische Beratung: RA Stefan Bentrop, Berlin. Zu beziehen über den VPB-Shop im Bereich "Services". Der Ratgeber kostet fünf Euro plus Versand (2,50 Euro für VPB-Mitglieder).


Weitere Informationen beim Verband Privater Bauherren e.V., Bundesbüro, Chausseestraße 8, 10115 Berlin, Telefon 030-2789010, Fax: 030-27890111,
E-Mail: info@vpb.de, Internet: www.vpb.de.


Pressekontakt: PPR, Am Stützelbaum 7, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon 06257 507990, Fax: 06257 507994, E-Mail: presse@vpb.de


Download mit rechter Maustaste




© VPB 2017, Berlin zur Homepage Diese Seite drucken Bauberater

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Dieser Pressetext ist ausschließlich für die Verwendung durch die Medien bestimmt. Sonstige Nutzungen bedürfen ausdrücklich der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den VPB.

Der Verband privater Bauherren e.V. ist der älteste Verbraucherverband für Bauberatung und Bauherrenschutz in Deutschland. In unseren Regionalbüros finden Sie Baufachleute, die für unsere Mitglieder als Bauberater, Baubetreuer, Baugutachter, Bauexperte und Bausachverständiger fungieren. Neben der Baubegleitung gehört auch die Baubegutachtung, die Erstellung von Baugutachten und die Bauinspektion zu den Aufgaben unserer Bauexperten.

Unsere Themen:
Sanierung Thermografie Bauabnahme Schadstoffe Neubau
    Blower-Door-Test     Energieausweis Baukontrollen Bauschäden
            Pfusch am Bau   Schimmel  Energieberatung
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baulücke Verbraucherschutz
    Baupraxis