Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Pressemitteilung vom 02. März 2011

Neuer VPB-Ratgeber: Frühjahrscheck für Haus und Garten


BERLIN. Dieser Winter hatte es wieder in sich: Eiseskälte und Sturm haben den Bauwerken zugesetzt. Was bei den aufgerissenen Straßenbelägen schon jetzt offensichtlich ist, das tritt bei Immobilien manchmal erst nach einiger Zeit zu Tage Winterschäden! Hausbesitzer sollten sie nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern ihr Eigenheim systematisch kontrollieren und Schäden schnell beseitigen lassen. Damit dabei nichts Wichtiges vergessen wird, hat der Verband Privater Bauherren (VPB) den Ratgeber "Frühjahrscheck für Haus und Garten" zusammengestellt. Er kann ab sofort kostenlos im Bereich "Services" der VPB-Website www.vpb.de heruntergeladen werden.

"Zu den typischen Winterschäden gehören aufgefrorene Wasserleitungen, Risse und Feuchteschäden", listet Bausachverständiger Thomas Penningh auf. Er warnt vor allem vor Mängeln am Dach: "Werden Feuchteschäden im Bereich der Dämmung nicht beseitigt, kann Schimmel die Folge sein", weiß der VPB-Vorsitzende und ergänzt: "Hausbesitzer sollten jetzt außerdem prüfen lassen, ob alle Dachziegel noch richtig sitzen und nicht verrutscht oder zerbrochen sind. Auch Schneefanggitter, Dachrinnen, Fallrohre, Antennen und Solaranlagen können sich bei Winterstürmen gelockert haben. Wer solche Schäden ignoriert, der handelt fahrlässig und haftet, wenn Menschen durch herabfallende Dachteile zu Schaden kommen." Zum VPB-Ratgeber gehört eine umfangreiche Checkliste, die die Kontrolle der Immobilie erleichtert.

"Auch Bauherren, die noch gar nicht in ihrem Haus wohnen, sollten den Rohbau bald vom unabhängigen Sachverständigen auf Winterschäden hin untersuchen lassen", rät Thomas Penningh. "Gerade Schlüsselfertiganbieter schützen oft Baustellen nicht so gut, wie das wünschenswert wäre. Stehen Keller länger unter Wasser, besteht dort die Möglichkeit des Schimmelpilzbefalls", weiß der Bausachverständige. "Wird das rechtzeitig erkannt, können Mängel beseitigt werden, bevor daraus große und teure Schäden entstehen."

Download-Bereich: >> Ratgeber Frühjahrscheck für Haus und Garten


Weitere Informationen beim Verband Privater Bauherren e.V., Bundesbüro, Chausseestraße 8, 10115 Berlin, Telefon 030-2789010, Fax: 030-27890111,
E-Mail: info@vpb.de, Internet: www.vpb.de.


Pressekontakt: PPR, Am Stützelbaum 7, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon 06257 507990, Fax: 06257 507994, E-Mail: presse@vpb.de


Download mit rechter Maustaste



VPB
© VPB 2016, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der Verband privater Bauherren e.V. ist der älteste Verbraucherverband für Bauberatung und Bauherrenschutz in Deutschland. In unseren Regionalbüros finden Sie Baufachleute, die für unsere Mitglieder als Bauberater, Baubetreuer, Baugutachter, Bauexperte und Bausachverständiger fungieren. Neben der Baubegleitung gehört auch die Baubegutachtung, die Erstellung von Baugutachten und die Bauinspektion zu den Aufgaben unserer Bauexperten.