Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Lübeck

Bauberater Lübeck

Bauberater in Lübeck

Bauberater in Lübeck ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Lübeck betreut Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Haussanierung, Immobilienkauf. Außerdem sind wir Spezialisten in den Bereichen Energieberatung, Schadstoffe und Schimmel sowie barrierearmes Bauen. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk. Rufen Sie uns noch heute an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Ein geschulter Bauberater sollte schon früh engagiert werden

Besonders viele Bauherren mobilisieren regelmäßig ihr gesamtes Kapital in den Bau der persönlichen vier Wände und verschulden sich demnach für oft viele Jahre. Dabei entwerfen viele Bauherren gegenwärtig nicht mehr mit einem speziellen Architekten, sondern kaufen ein schlüsselfertiges Eigenheim. Was in der Theorie nach wenigen Unkosten und ein kalkulierbares wirtschaftliches Risiko erscheint, zeigt sich oftmals in der Anwendung als das genaue Gegenteil: Umpräzise Leistungsbeschreibungen, lückenhafte Angebote und unverhältnismäßige Baubudgets sind höchstens ein Part der Problematiken. Ganz furchtbar wird es, wenn Bauträger Bankrott gehen. Daraus ergeben sich stets beachtliche Folgekosten, bereiten Bauherren ungemütliche Nächte und können in besonders schweren Fällen Leute ihre Existenz rauben.

Einen Bauberater hinzuzuziehen, muss somit für alle Häuslebauer selbstverständlich sein. Ein Bauberater prüft restlos alle Bauangebote - ganz gleich ob von Bauunternehmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalanbietern - noch vor Kontraktabschluss. Zusätzlich analysiert und prüft der Bauberater jegliche Angebote, lässt Bauleistungsbeschreibungen u.U. überarbeiten, überprüft die Angebote und sorgt für die strikte Einhaltung des gesetzlich fixierten und verbrieft verpflichtenden Qualitätsstandards auf dem Bauplatz.

Wer ohne individuellen Architekten plant, sollte unerlässlich einen qualifizierten Bauberater ermächtigen. Der Gewinn für den Bauherren ist, dass der Bauberater exklusiv die Interessen des Bauherren gegenüber dem Bauunternehmer vertritt. Bauherren sollten demzufolge ihre Bauberater unbedingt allein betrauen und ebenso selbst zahlen. Ein Bauberater, der zusätzlich für den Bauunternehmer oder dessen Lieferant tätig ist, ist letztlich stets unsachlich. Ein sorgfältiger Bauberater ist dagegen stets unparteiisch.

Für Bauherren ist es gleichfalls sinnvoll, noch vor Vertragsabschluss nach den bisher gesammelten Kenntnissen der Bauberater unseres Verbandes zu fragen. Nicht jeder qualifizierte Bauberater kennt sich außerdem beim Bau von Ein- oder Zweifamilienhäusern aus. Aber selbst dem seriösesten Bauberater kann schon mal ein Fehler unterlaufen. Darauf sollte man als Bauherr den Bauherrenberater auch ansprechen. Fachkundige Bauberater sind nicht nur kundig, selbständig arbeitende Architekten und Ingenieure mit entsprechender, gesetzlich vorgeschriebener Berufshaftpflicht.


Baukontrolle in Lübeck

Lübeck an der Landesgrenze zu Mecklenburg, in Schleswig-Holstein an der Lübecker Bucht gelegen, gehört mit seinen zirka 212.000 Bewohnern zu einer der flächenmäßig größten Städte in Deutschland. Als Marzipanstadt ist Lübeck weltbekannt. Die Ausdehnung des Stadtgebietes umfasst unter anderem auch Travemünde, das auch als Lübeck-Travemünde bezeichnet wird.

Es folgt an der Lübecker Bucht Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Haffkrug, Sierksdorf und an der Grenze zu Neustadt der Hansa-Park als Freizeitpark für die ganze Familie. Weiter im Süden grenzt Lübeck an die Kreise Stormann und Lauenburg mit den Städten Reinfeld, Bad Oldesloe und Ratzeburg. Reinfeld ist als Karpfenstadt, Oldesloe durch seinen Oldesloer Korn und Ratzeburg durch seinen Dom und seine Ruderwettkämpfe auf dem Küchensee bekannt.

Die Bausituation in Lübeck

Mit dem Motto "Schöner Leben am Wasser" werden neben den bekannteren Baugebieten wie dem Hochschulstadtteil, Bornkamp, Steinrader Weg, Dornbreite und Blankensee, um nur Einige zu nennen, neue Wohnmöglichkeiten in unmittelbarer Stadtnähe im Ortsteil St. Lorenz entwickelt. Die Bahnhofsnähe, Zentrumsnähe und die Nähe zur Autobahn steigern die Begehrtheit solcher Lagen. Die Stadtwerke Lübeck, die schon einmal ein Areal, ihr Busdepot, zu Wohnzwecken im Ortsteil St. Gertrud verkauften, sind bereit, auch hier wieder ihr Areal zur Verfügung zu stellen.

Aber es werden nicht nur Wohngebiete zu Wohnzwecken entwickelt. Neubaugebiete weisen auch gewerbliche Flächen aus, um wachstumsorientierten Unternehmen die Möglichkeiten der Niederlassung in Lübeck, mit seinen hervorragenden Anbindungen an die A1 und an die A 20, zu bieten. Erwähnt sei in diesem Zusammenhang die Tunnellösung zur Beltquerung im Anschluss an Dänemark in Verlängerung der A1 und der weitere gewünschte Ausbau der A20 über Polen in das Baltikum. Durch das breite Spektrum, das die Lübecker Hochschulen bieten, wünscht sich die Hansestadt Lübeck die Niederlassung wachstumsorientierter Technologie-Unternehmen.

Ein bekanntes Baugebiet ist hier der Innovations-Campus Lübeck (ICL) als Wissenschaft- und Technologiepark. Umgeben von Forschung und Wachstum können hier ansässige Unternehmen nach dem neuesten Stand der Technik arbeiten und ihre wirtschaftliche Zukunft sichern. So können langfristig neue Arbeitsplätze entstehen, die wiederum zu einer neuen Nachfrage nach Wohnraum führen kann. Ein bereits bestehender Bestandteil des ICL ist das Multifunktions Center. Die ersten Bauprojekte sind in Vorbereitung

Bauherrenberatung in Lübeck

Das VPB-Regionalbüro Lübeck ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in Lübeck zuständig. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Architekt Stefan Bruns zur Verfügung. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzt ihn in die Lage, als Bausachverständiger anfallende Probleme beim Neubau oder Immobilienkauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer in Lübeck fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen.


Eine erforderliche Energetische Sanierung gewissenhaft durchführen

Die warme Jahreszeit ist die beste Gelegenheit, um Bestandsimmobilien bautechnisch und energetisch auf einen besseren Stand zu bringen. Der Winter ist die beste Gelegenheit, um die Modernisierung und energetische Sanierung älterer Häuser zu konzipieren und genau in die Wege zu leiten. Energetische Sanierung ist kein Bereich für Heimwerker. Wer eine energetische Sanierung vor hat, der sollte sich zu diesem Zweck optimal beraten lassen, und zwar vom erfahrenen Energieberater, der sich mit allen Kriterien der energetischen Sanierung auskennt. Nicht so sehr ausgebildet für eine allumfassende Beratung sind Energieberater aus dem Bereich Handwerker. Sie sind nur auf ihrem Teilbereich fokussierte Leute, aber sie haben bei der energetischen Sanierung in erster Linie ihren Handwerksbereich im Blick und nicht das nicht die Gesamtheit der Möglichkeiten. Das ist bei der energetischen Sanierung aber das Wichtigste – das gesamte Objekt und das Nutzerverhalten, die bereitstehenden Finanzbudgets und die individuellen Absichten müssen in das Konzept zur energetischen Sanierung verknüpft werden.

Nach der Erfahrung der VPB-Bauberater gehen viele Immobilienbesitzer falsch an die Sache heran: Sie bitten einen Fassadenspezialisten, Heizungsfachmann oder Fensterhersteller um ein Angebot für die energetische Sanierung ihrer Immobilie. Was kommt ist abzusehen: Sie bekommen ein Konzept über ein Einspritzdämmung vom Fassadenbauer, eine Offerte für eine neue Heizanlage vom Heizungsfachmann und ein Angebot für den Austausch ihrer Fenster.

Kein Plan kann als Ideallösung beurteilt werden! Energetische Sanierung ist disziplinübergreifend und prinzipiell immer das Resultat einer firmen- und produktneutralen Beratung von einem qualifizierten, ausgebildeten Energieberater. Und der macht sich die Aufgbe nicht leicht: Zuerst untersucht er den Bestand. Er klärt mit den Hausbesitzern, weshalb diese eine energetische Sanierung machen möchten, was sie damit bezwecken – lediglich Energieeinsparung oder auch CO2-Reduzierung für die Umwelt. Er erklärt auch, wie viel Geld zur Verfügung steht und ob KfW-Fördergelder im konkreten Einzelfall zu empfehlen sind. Mit Hilfe dieser Einzelkomponenten kann er eine energetische Sanierung planen und verschiedene, präzise aufeinander abgestimmte Realisierungsschritte vorschlagen.

Diese Abstimmung der energetischen Sanierung ist vor allem deshalb bedeutend, weil jedes Gebäude ein in sich geschlossenes bauphysikalisches Gebilde darstellt. Werden bei der energetischen Sanierung auch nur einige Komponenten geändert, verschiebt sich vielleicht das gesamte Gefüge. Im schlechtesten Fall geht die energetische Sanierung schief und die Immobilienbesitzer holen sich Schimmel und Feuchtigkeit ins Eigenheim – was dann eine teure Sanierung nötig macht.



 
Seitenanfang von Bauberater Lübeck


VPB

© VPB 2016 Diese Seite drucken Bauberater nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauberater für den Ort Lübeck gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Energetische Sanierung Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Stefan Bruns
Der VPB erklärt:

Flüssiggas:
Flüssiggas ist eine Alternative für alle, die gerne mit Gas heizen möchten, aber (noch) keinen Gasanschluss am Haus haben. Flüssiggas ist relativ teuer und empfiehlt sich vor allem für Ferienhäuser oder für Neubauten, die erst später ans Gasleitungsnetz angeschlossen werden können. In diesem Fall muss der Bauherr darauf achten, einen Kessel und Brenner zu kaufen, der später leicht auf Erdgas umgestellt werden kann.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Innenraumhygieniker/Innenraumanalytiker:
Jeder vierte Deutsche hat ein geschädigtes Immun-, Nerven- oder Hormonsystem, jeder Dritte ist Allergiker. Tendenz steigend. Auf der Suche nach den Ursachen wird immer noch viel zu selten das Wohnumfeld der Betroffenen untersucht. Das Thema Schadstoffe in Innenräumen ist äußerst vielfältig und komplex. Es umfasst viele Fachgebiete, von der Architektur über die Biologie, die Physik und Chemie bis hin zur Medizin. Um den gesamten Bereich kümmern sich qualifizierte Bausachverständige und Innenraumanalytiker beziehungsweise Innenraumhygieniker. Neben allerlei Heilsbringern und Scharlatanen kümmern sich auch viele seriöse Technikern und Wissenschaftler mit dem Thema und forschen intensiv auf diesem großen Gebiet.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev