Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Radikaler Umbau in Selb


Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt

Was tun, wenn einem nach langen Auslandsaufenthalten der alte Familiensitz nicht mehr gefällt? Man baut ihn um! Bei diesem Haus in Selb handelt es sich um so einen radikalen Umbau. Vorhanden war ein 1956 im Zeitgeschmack errichtetes Familienhaus. Eine junge vierköpfige Familie, nach Jahren im Ausland nach Selb zurückgekehrt, nutzte und bewohnte das Haus der Großeltern zunächst wie vorgefunden. Es war zwar renovierungsbedürftig, aber eigentlich intakt, eben wie "eine Studentenbude". Der gutbürgerliche Charakter, der dem Haus anhaftete, entsprach jedoch nicht mehr dem Lebensstil der neuen Bewohner. Sie hatten freie Hand und konnte ihre Wünsche realisieren.

Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt

Durch die Vergrößerung des Grundstücks, das idyllisch mit dem umgebenden Fichtelgebirge verschmilzt, bot sich die Gelegenheit, das Wohnen auf einer Ebene zu organisieren und dabei die Innenräume mit dem Garten zu verbinden. Dazu gehört auch das Untergeschoss mit inneren Patios und Räumen für Gäste, Arbeiten und Wellness gewinnt. Die Höfe spielen für die Gliederung der Wohnebene innen und außen eine wichtige Rolle, weil sie die Räume für Essen, Wohnen, Eltern und Kinder genau definieren.

Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt

Die Wohnbereiche orientieren sich vorwiegend nach Süden und Westen, wobei die großen Dachüberstände das passive energetische Konzept unterstützen. Solarkollektoren auf dem neuen Flachdach (ursprünglich war das Haus von einem Walm behütet) sorgen für Wärme. Der freizügige Umgang mit Fläche soll jedoch nicht als verschwenderischer Umgang mit Ressourcen verstanden werden. Es wurden vornehmlich einfache, nachwachsende, natürliche oder recycelbare Rohstoffe verwendet. Die Ausstattung des Hauses ist reduziert, sie konzentriert sich auf das Wesentliche, auf solide Materialien und Wirtschaftlichkeit.

Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt

Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt

Radikaler Umbau in Selb durch Osterwold Schmidt Hier die Gebäudedaten:
  • Standort: Selb
  • Grundstücksgröße: 3.690 m²
  • Wohnfläche: 550 m²
  • Zusätzliche Nutzfläche: 92 m²
  • Anzahl der Bewohner: 4
  • Bauweise: massiv
  • Heizwärmebedarf: 55 kWh/m²a
  • Primärenergiebedarf: 150 kWh/m²a
  • Baukosten: 721.500 Euro
  • Baukosten je m² Wohn- und Nutzfläche: 1.124 Euro
  • Fertigstellung: 2008
Das sagen die Architekten selbst zu ihrem Projekt:
"Mit der Fertigstellung des Umbaus ist eine maßgeschneiderte Hülle für die sich wandelnden Bedürfnisse der Bewohner entstanden - ein neuer Rahmen für das Alte, ein verbindliches Zusammenwachsen und schöne Aussichten."

Architektenkontakt:
Osterwold Schmidt
Exp!ander Architekten BDA
Bruehl 22
99423 Weimar
Telefon +49 3643 773 65 80
mail@osterwold-schmidt.de
www.osterwold-schmidt.de

Die Fotos stammen von:
Matthias Schmidt, Weimar


Weitere Informationen und Pläne zum Objekt auf der Website
"Die besten Einfamilienhäuser":


https://www.die-besten-einfamilienhaeuser.de/radikaler-umbau/







VPB kooperiert mit neuem Online-Portal "Die besten Einfamilienhäuser"

Häuser sind keine Wegwerfartikel, im Gegenteil: Sie stehen viele Jahrzehnte und verschönen im Idealfall ihre Umgebung. In dieser Zeit bieten sie ihren Bauherren Schutz und Heimat. Und wenn sie architektonisch gut gestaltet sind, dann erfreuen sie neben Passanten eines Tages vielleicht sogar die Generation der zukünftigen Denkmalpfleger. ...

zurück zur Übersichtsseite





VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.