Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Minergie-Doppelhaus in Zürich


Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Minergie ist ein Schweizer Baustandard für neue und modernisierte Gebäude. Die Marke wird von der Wirtschaft, den Kantonen und dem Bund gemeinsam getragen und ist vor Missbrauch geschützt. Minergiehäuser sind also "in" in der Schweiz. Zu dem Bautypus, der sich in jüngerer Zeit entwickelt, gehören auch zwei freistehende Einfamilienhäuser in ländlicher Umgebung von Zürich. Sie sind zusammen auf einem schmalen Grundstück untergebracht und zeigen mit ihrer mehreckigen Form eine ungewöhnliche Lösung für die klassische Bauaufgabe "Doppelhaus".

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Die Planer konzipierten das Äußere ähnlich einer Skulptur - ganz wie ein Bildhauer. Das Ergebnis sind zwei polygonale Baukörper, die nahe beieinanderstehen und doch, dank der Aufteilung der Innenräume, räumlich getrennt sind, damit sich die Bewohner gegenseitig nicht stören. Die Lage im Gelände prägt auch die Aufteilung der Innenbereiche auf versetzten Ebenen. Das ausgeklügelte Erschließungskonzept ordnet die Räume um die Funktionskerne im Erdgeschoss der Häuser.

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Der Zugang liegt im Untergeschoss. Dort sind durch abgegrabene Atrien sogar Aufenthaltsräume möglich. Im dunklen Teil sind Kellerräume. Im Erdgeschoss liegen die Bereiche Küche, Essen und Wohnen. Im oberen Stock sind neben dem Elternschlafzimmer die Kinderzimmer untergebracht.

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Die Innenwände sind gemauert und fein verputzt. Die Außenwände zeigen den dunklen Sichtbeton der Konstruktion, der mit den schwarzen fugenlosen Böden sowie den großen Fensterflächen zur technisch-kühlen Atmosphäre beiträgt. Aufwendige Oberlichtkonstruktionen erzeugen interessante, fast schon sakrale Lichtstimmungen im Haus.

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Dach- und Fassadenverkleidung, die sich im Wasserbecken zwischen den Häusern spiegeln, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Künstler Thomas Sonderegger. Das Ergebnis sind geätzte, feuerverzinkte Stahlpatten, die ein einzigartiges, sich lebendig veränderndes Bild zeigen. Die damit belegten windschiefen Flächen der beiden kristallinen Baukörper ergeben zusammen ein monolithisches Artefakt - womit wieder eine Verbindung zur Arbeit des Bildhauers hergestellt ist.

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Minergie-Doppelhaus in Zürich durch L3P Architekten

Hier die Gebäudedaten:
  • Standort: Zürich (CH)
  • Grundstücksgröße pro Haus: 500 m²
  • Nettogeschossfläche pro Haus: 231 m²
  • Zusätzliche Nutzfläche pro Haus: 57 m²
  • Anzahl der Bewohner: 5
  • Bauweise: massiv
  • Heizwärmebedarf: 38 kWh/m²a
  • Primärenergiebedarf: 50 kWh/m²a
  • Fertigstellung: 2011
Das sagen die Architekten selbst zu ihrem Projekt:
"Der Grundtyp Doppelhaus wurde getrennt und ähnlich der Arbeit eines Bildhauers bearbeitet."

Architektenkontakt:
L3P Architekten ETH FH SIA AG
Unterburg 33
8158 Regensberg
Telefon 044 853 10 00
Fax 044 853 31 39

info@l3p.ch

www.l3p.ch

Die Fotos stammen von:
Vito Stallone, Baar


Weitere Informationen und Pläne zum Objekt auf der Website
"Die besten Einfamilienhäuser":


https://www.die-besten-einfamilienhaeuser.de/paso-doble-zwei-minergiehaeuser/







VPB kooperiert mit neuem Online-Portal "Die besten Einfamilienhäuser"

Häuser sind keine Wegwerfartikel, im Gegenteil: Sie stehen viele Jahrzehnte und verschönen im Idealfall ihre Umgebung. In dieser Zeit bieten sie ihren Bauherren Schutz und Heimat. Und wenn sie architektonisch gut gestaltet sind, dann erfreuen sie neben Passanten eines Tages vielleicht sogar die Generation der zukünftigen Denkmalpfleger. ...

zurück zur Übersichtsseite





VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.