Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

"Darth Vader"-Passivhaus in Tübingen


Darth Vader-Passivhaus in Tübingen durch AMUNT NagelTheissen

Städtebauliche Nachverdichtung mit kleinem Budget sind aktuelle Themen. Wie man sieht, muss es nicht immer 08-15 umgesetzt werden. Ein interessanter Entwurf ist dieses Haus aus Holz. Die Architekten selbst beschreiben den mit Dachbahnen verkleideten Zweigeschosser als "Südwester". Hätten sie sich für die Bezeichnung "Darth Vader" entschieden, hätte das aus fast niemand verwundert!

Darth Vader-Passivhaus in Tübingen durch AMUNT NagelTheissen

Bei diesem Entwurf ging es weniger um ästhetische Besonderheiten, sondern vielmehr um die konsequente Umsetzung bestimmter Anforderungen, die letztlich zu dieser eigenwilligen Gestalt geführt haben. Eine Rolle spielten bei der Nachverdichtung auf dem engen Hanggrundstück die nötigen Abstandsflächen und auch von den Nachbarn geforderte Ausblicke. Ferner die Überlegung, mit der turmartigen Lösung die Ventilation des Passivhauses zu unterstützen sowie das knappe Budget. Außerdem sollte das Gebäude teilbar sein.

Darth Vader-Passivhaus in Tübingen durch AMUNT NagelTheissen

Konstruiert wurde das auf einem Betonsockel lagernde Haus aus 136 Massivholzelementen, die mit allen Anschlüssen und Aussparungen vorgefertigt wurden. Hier und da ergänzen Stahlträger das Tragwerk. Holz wurde wegen seiner günstigen CO2-Bilanz gewählt. Außerdem eignet sich das Material, das nur geschliffen, gelaugt und geseift wurde, für die vielseitige Gestaltung des Innenraums. Im Innern gehen die Räume ineinander über, der Platz wird bis in die äußersten Winkel genutzt.

Darth Vader-Passivhaus in Tübingen durch AMUNT NagelTheissen

Auch das Heizkonzept ist modern: Dazu wurden im Erdreich 75 Meter Luft-Erdwärmetauscher-Leitungen verlegt. Auf der nach Süden gerichteten Dachfläche sind Sonnenkollektoren montiert. Ein Kompaktgerät sorgt für Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, Brauchwassererwärmung und -speicher. Der in der Höhe gestaffelte Innenraum unterstützt den Kamineffekt, der zusammen mit den Öffnungen und Verschattungsmöglichkeiten der Fassade das passive Energiekonzept definiert. Im Winter ergeben sich so verschiedene Klimazonen.

Darth Vader-Passivhaus in Tübingen durch AMUNT NagelTheissen

Hier die Gebäudedaten:
  • Standort: Tübingen
  • Grundstücksgröße: 365 m²
  • Wohnfläche: 138 m²
  • Zusätzliche Nutzfläche: 35 m²
  • Anzahl der Bewohner: 6
  • Bauweise: Massivholzbau / Holzelementbau
  • Heizwärmebedarf: 14,4 kWh/m²a
  • Primärenergiebedarf: 31 kWh/m²a
  • Baukosten: 310.000 Euro
  • Baukosten je m² Wohn- und Nutzfläche: 1.820 Euro
  • Fertigstellung: 2010
Das sagen die Architekten selbst zum Objekt:
"Der mit knappem Budget realisierte, elementierte Holzbau für sechs Personen birgt im Inneren ein differenziertes und spannungsvolles Raumgefüge, das mit geringem Aufwand in zwei separat erschlossene Wohneinheiten geteilt werden kann."

Architektenkontakt:
AMUNT NagelTheissen
Architekten und Designer
Architekt Prof. Jan Theissen, Prof. Sonja Nagel
Wilhelmstraße 3
70372 Stuttgart
Tel: +49(0)711.8496341
Fax: +49(0)711.8496331

email@amunt.info
www.amunt.info

Die Fotos stammen von:
Brigida Gonzalez, Stuttgart


Weitere Informationen und Pläne zum Objekt auf der Website
"Die besten Einfamilienhäuser":


https://www.die-besten-einfamilienhaeuser.de/das-darth-vader-passivhaus/







VPB kooperiert mit neuem Online-Portal "Die besten Einfamilienhäuser"

Häuser sind keine Wegwerfartikel, im Gegenteil: Sie stehen viele Jahrzehnte und verschönen im Idealfall ihre Umgebung. In dieser Zeit bieten sie ihren Bauherren Schutz und Heimat. Und wenn sie architektonisch gut gestaltet sind, dann erfreuen sie neben Passanten eines Tages vielleicht sogar die Generation der zukünftigen Denkmalpfleger. ...

zurück zur Übersichtsseite





VPB
© VPB 2017, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung Diese Seite drucken Bauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.